HTC soll Facebook-Smartphone konzipieren

HTC soll Facebook-Smartphone konzipieren

Der taiwanesische Hersteller HTC soll einem Bericht des Magazins “Digitimes” zufolge mit Facebook an der Entwicklung eines eigenen Smartphones arbeiten. Den Gerüchten nach soll das Gerät namens Facebook noch in diesem Jahr auf dem Markt eingeführt werden.

HTC baute auch schon für Google

Aktuellen Berichten zufolge soll das Gerät im dritten Quartal des Jahres erscheinen. HTC favorisiert das Google-Betriebssystem Android bei seinen Geräten und hat mit dem Nexus One auch schon ein Google-Smartphone konzipiert. Mittlerweile arbeitet der Internet-Riese Google bei seinen mobilen Geräten jedoch mit dem Hersteller Samsung zusammen. HTC soll nun ein speziell auf das soziale Netzwerk ausgerichtetes Gerät konzipieren. Mit dem HTC Salsa und dem ChaCha hatten die Taiwanesen bereits zwei Smartphones auf dem Markt etabliert, die über eine eigene Facebook-Taste verfügten. Das neue Smartphone soll nun offenbar noch enger mit Facebook verbunden werden und alle Möglichkeiten der Facebook-Plattform unterstützen. Es gibt Berichte, dass Mark Zuckerberg und Co das Gerät sogar selbst vertreiben wollen.

Eigenes Gerät vor Facebook-Börsengang

Entsprechende Gerüchte, dass Facebook ein eigenes Smartphone auf den Markt bringen wolle, gibt es schon länger. Vor dem geplanten Börsengang scheint das soziale Netzwerk jedoch noch einiges in Bewegung zu setzen, so dass jetzt mit HTC offenbar der richtige Partner für eine Zusammenarbeit gefunden wurde.